Geschichte

Die Narrenzunft HORIG Gammertingen e.V.

Narrenzunft

Man kann in der Chronik unserer Stadt zurückblättern, immer wieder wird man um die Zeit der närrischen Tage Berichte und Glossen von der "Gammertinger Fasnet" finden.
Schon bald taucht dann immer häufiger die Figur der "horigen Katz" auf. So wurde die "Katz" zur tragenden Figur unseres Fasnetbrauchtums. Bald drehte sich an der Fasnet mehr und mehr alles um sie, sei es nun der "Rälling", eine alte scheppernde und krächzende Glocke auf dem Schulhausturm, oder die historische Katzenmusik. Es ist daher kein Wunder, wenn unser weltberühmter Fasnetmarsch mit seiner schmissigen Melodie, "horig, horig ischt dia Katz", auch alle Nichtnarren mitreißt.
Worauf dieses Katzensymbol zurückzuführen ist, darüber schweigen leider die Chronik und die Überlieferung. Unser Protokollbuch der Narrenzunft HORIG erwähnt aber bereits im ersten Jahr der Neugründung, nämlich 1936, als unser Verein als eingetragene Zunft wieder aus der Taufe gehoben wurde, die Katz und die Katzenmusik.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.