polizeibrolde

So wie im Städtle hatte der Bolizei Brolde (1834 - 1917) an der Fasnet wichtige Funktionen. In einem Nachtrag (1913) zur Binder-Chronik ist vermerkt: "Fast 50 Jahre im Dienste der Gemeinde tätig, als gewissenhafter Beamter, teilweise auch als gefürchteter Mann bekannt, besonders bei Bettlern und Kindern, aber auch bei den am Brunnen Wasser holenden Frauen".
Die Erinnerung an seine Person und sein Wirken war so nachhaltig, dass der "Bolizei Brolde" von Anfang an - wie der Nachtwächter - in die Gammertinger Fasnet einging.
Das Amt des Brolde hat Karl Bögle von seinem Vater Karl Bögle sen. "geerbt".

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.